Referenzen

REFERENZEN FOTOGRAFIE:

  • AMAG AG
  • ENERGIE AG
  • HYPO LANDESBANK AG
  • VIVATIS Holding AG
  • SPAR OÖ.
  • Diözese Linz
  • Caritas
  • ÖVP Oberösterreich
  • LCM
  • EISENBEISS GmbH
  • BUCHNER HOLZBAUMEISTER
  • Landesrätin Christine Haberlander

REFERENZEN WORKSHOPS:

  • HOFER KG.
  • Anton Bruckner Privatuniversität
  • Kepler Society
  • Oberösterreichische Volkspartei
  • VIVATIS Holding AG
  • Diözese Linz
  • BUCHNER HOLZBAUMEISTER

HIGHLIGHTS:

  • WAHLKAMPF 2009 und 2015 – Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer
  • Fußball-WM 1998 in Frankreich
  • Prag 1989 – Sanfte Revolution

 

Auszug aus der Rede von Landeshauptmann a.D. Dr. Josef Pühringer am 8. April 2017 anlässlich des 50. Geburtstages von Hermann Wakolbinger: 

„…Du hast einen schönen Beruf, Du fängst Ereignisse ein, die nachhaltig in Erinnerung bleiben sollen. Es heißt nicht umsonst, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Die Politiker müssen ringen, dass von tausend Worten ein paar gescheite sind. Wenn Du ein Bild machst, dann gelingt das Bild und es stehen mehr als tausend gelungene Worte da. Das ist die Macht der Fotografie und Du beherrscht sie ganz exzellent. Wakolbinger-Bilder sind klasse Bilder. Du hast Dein Handwerk nicht nur gelernt, sondern Du hast zum Handwerk auch eine künstlerische Ader entwickelt. Fotografieren kann einer, der einen Apparat ruhig hält, aber Bilder machen hat etwas mit Kunst zu tun, hat etwas mit einem besonderen Blick zu tun, hat etwas zu tun mit einer Situationslogik, welchen Ausschnitt nehme ich, was bringe ich ins Zentrum des Bildes, ja letztlich, welche Geschichte erzähle ich mit dem Bild, welche Botschaft vermittle ich mit dem Bild. Fotografieren ist also nicht so, wie zwei Brettl zusammen zu nageln, sondern Fotografieren heißt, ich sende etwas ganz Besonderes mit diesem Bild. Diese Kunst hast Du durch die Jahre hindurch entwickelt und perfektioniert und Dir soll dazu gratuliert werden, dass Du es in Deiner Profession zu dieser Leistungs-stärke gebracht hast…

UND

Du kannst mit den Leuten umgehen…!“